Das kleine Pony [Theaterproduktion von DIPHTONG | Videokunst]

Videokunst Theater

‘Das Kleine Pony’ von Paco Bezerra – Eine Theaterproduktion im BOX Theater in der Südstadt.

Es beginnt mit einer alltäglichen Kleinigkeit. Die Schulleitung bittet Luis Eltern zu einem Gespräch. Mutter Irene nimmt den Termin wahr und kann kaum glauben, was Inhalt ist: Ein lilafarbener Rucksack mit einem lilafarbenen Comic-Einhorn darauf – der Lieblingsrucksack ihres Sohnes. Wegen dieses Rucksacks erlebt Luis Mobbing. Der Rucksack ist nichts für Jungs, da sind sich alle einig: Luis Mitschüler, die Lehrer, der Schulleiter und ja, sogar seine Mutter. Warum ihn also nicht wegwerfen? Da hat Irene aber die Rechnung ohne ihren Mann gemacht.

An diesem Rucksack entbrennt sich eine hitzige Diskussion der Eltern um das Recht eines Einzelnen, um Anpassung, um die Gesellschaft, um das Geschlecht und dessen Einschränkungen. Das Stück basiert auf einer wahren Geschichte.

Ästhetisch äußerst ansprechend wird die Entwicklung der Familie auch durch Videokunst von Lisa Reutelsterz visualisiert. Gerade die wabernden Digitalinstallationen, die viel Raum für Interpretation lassen und gleichzeitig ausreichend viele Andeutungen machen, fügt sich hervorragend in das Gesamtbild des Stückes ein.

theaterwg

Man verliert sich fast hypnotisch im Wogen und Dahintreiben, das die schwarzen und weißen Linien auf der Leinwand hervorzaubern. Ein nahezu rauschhafter Zustand […].

theaterwg

Cast

Regie: Nikos Konstantakis  
Schauspieler:innen:  Leo Kamphausen, Ines Langel
Musik: Kitz – Anna Illenberger
Videokunst: Lisa Reutelsterz
Dramaturgie: Dorothee Föllmer
Bühnen- und Kostümbild: Eleonora Pedretti
Audience Development: Ines Langel
Produktionsassistenz: Silke Manz 
Regieassistenz: Eva Herrmann
Technische Leitung & Licht: Daniel Swoboda
Grafik Desing: Jutta Mundus
Dokumentation: Alessandro De Matteis

Das kleine Pony ist eine Produktion von: Nikos Konstantakis
Koproduktion: Akademietheater e.V., DIPHTHONG.art e.V.

Gefördert durch: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturamt der Stadt Köln 

Weitere Projekte

Synaptic Intermix [Videoinstallation]
2023
Der Blinde Fleck [Theaterproduktion von DIPHTONG | Videokunst]
2023
[John and Mary] [Videoinstallation]
2023
Falling Down [Ein Live-Theater-Film von Trafique]
2023
Generationenworkshop [Workshop]
2022
Tears.Of.Tunupa [Short LED Animation]
2022
RESET – A Night Without Men [Ein Live-Theater-Film von Trafique]
2022
Heimlich [Animation Short Film]
2022
Babel [Ein Live-Theater-Film von Trafique]
2021
LENZ (nach Georg Büchner) [Ein Live-Theater-Film von Trafique]
2022
Über.Leben [Ausstellung/Installation]
2021
Fassaden [Ein Live-Theater-Film von Trafique]
2021
try e.m.i.s. now [VR Live Theater / Performance]
2021
LOCKDOWN AUTOMATIONS [Public Art]
2020
VOID – Envåk [VR/360 music video]
2020
All of us
2020
Über das Unsichtbarsein und Treibenlassen
2019
Sensing Data
2019
Emotionale Erfahrbarkeit durch audiovisuell gestaltete Daten
2019
Sonifikation und Installation
2019
INTERMEDIALE FOTOGRAFIE [Projection Mapping]
2019
Envåk & Lisa Peter live @ Art Space Andromeda, 2019 [Live Performance]
2019
Photophobia
2018
Yugen
2018